Die Praxis-Bewohner
Die Praxis-Bewohner

Meine Fische brechen das Eis und helfen zu entspannen

Der Besprechungsbereich
Der Besprechungsbereich

Hier wird der Grundstein für die erfolgreiche Therapie gelegt.

Die Therapeutin
Die Therapeutin

Mein Name ist Erica Binzegger. Ich begleite Sie durch die Therapie.

Aufklärung

Es ist mir wichtig, dass Sie jederzeit wissen worauf Sie sich einlassen und was passiert.

Kurzzeit-Therapie

Als ungeduldiger Mensch habe ich mich für Therapiemethoden entschieden, die schon nach der ersten Sitzung Erfolge zeigen.

Intensiv-Therapie

Die meisten meiner Kunden wissen nach der Behandlung wie sich „Muskelkater im Hirni“ anfühlt.

Schnupper-Angebote

Ich biete regelmässig Vorträge und Gruppenhypnosen an.

Therapien

Migräne Therapie für 6900 Franken pro Jahr?!?
Ein Medikament gegen Migräne für 575 Franken so titelte die Zeitung 20min kürzlich (hier gehts zum Artikel). Dieses Medikament von Novartis soll die Lösung für...
mehr erfahren "Migräne Therapie für 6900 Franken pro Jahr?!?"
Endlich Nichtraucher – ohne Kampf und Entzugserscheinungen
Stinkt es Ihnen mit sich selbst? Wollen Sie mit dem Rauchen aufhören, aber die Gewohnheit ist einfach zu stark? Mit Hypnose werden Sie zum Nichtraucher!
mehr erfahren "Endlich Nichtraucher – ohne Kampf und Entzugserscheinungen"
Schlafstörungen ade – Schlafen Sie wieder gut und erholsam
Wann haben Sie zuletzt gut geschlafen? Schlechter Schlaf macht müde, gereizt und krank. Guter Schlaf ist wie ein Neustart am PC. Starten Sie jetzt Ihren...
mehr erfahren "Schlafstörungen ade – Schlafen Sie wieder gut und erholsam"
Endlich schlank – abnehmen mit Hypnose: HypnoSlim® macht’s möglich
Möchten Sie abnehmen? Kämpfen Sie seit Jahren mit Ihrem Übergewicht? Haben Sie das Gefühl, alles über Kalorien und Nährwerte zu wissen, aber trotzdem nicht zum...
mehr erfahren "Endlich schlank – abnehmen mit Hypnose: HypnoSlim® macht’s möglich"
Hypnose – Kommunikation mit dem Unterbewusstsein
Nach der Hypnose werden Sie sich an alles erinnern können was passiert ist. Und: Alles ist möglich in nur einer einzigen Sitzung - auch für...
mehr erfahren "Hypnose – Kommunikation mit dem Unterbewusstsein"

Von A wie Abnehmen über M wie Migräne bis Z wie Zappelphilip-Syndrom – meistens hilft eine Angsttherapie

Angsttherapie

Ich bin spezialisiert auf die Behandlung von Ängsten aller Art. Warum ich mich auf die Angsttherapie spezialisiert habe? Weil sie in 90% aller Fälle Ursache für unser Problem sind – und das sind weit mehr Symptome als die klassischen Phobien. Glauben Sie nicht? Dann denken Sie einmal über sich und die Menschen in Ihrem Umfeld nach:

Angsttherapie: Angst, Phobie, Panik oder Neurose mit Hypnose behandeln
Angst, Phobie, Panik oder Neurose mit Hypnose behandeln

– Kennen Sie jemanden mit Schlafstörungen? Er wird Ihnen bestätigen, dass er schon gar nicht mehr gerne ins Bett geht, weil er ja „weiss“ dass er eh nicht einschlafen kann. Sein Bett ist also zu einem Ort geworden der in ihm die Angst aufkeimen lässt, nicht schlafen zu können. Mit der eigentlichen Therapie lösen wir die Ursache der Schlafstörung auf, mit der Angsttherapie sorge ich dafür, dass Sie auch am ersten Abend schon Angst frei zu Bett gehen

– Leiden Sie unter Migräne? Dann kennen Sie einerseits die Angst vor dem nächsten Ausbruch. Andererseits ist es aber auch so, dass die Migräne sich zeigt um Sie vor etwas zu Schützen – z.B. vor einem Übermass an Stress, vor sexuellen Kontakten mit ihrem Partner etc. Schützen muss Ihre Migräne Sie aber nur, wenn für Ihr Unterbewusstsein eine Gefahr besteht. Also dann, wenn Sie vor etwas Angst haben. Da ist es naheliegend, dass die Angsttherapie hilft. Selbst wenn die Ursache aber eine andere ist, verfüge ich aber natürlich über das nötige Handwerkszeug um Sie zu unterstützen.

Es gibt hunderte Symptome die so aufgeschlüsselt auf eine Angst zurück gehen. Darum ist die Angsttherapie so erfolgreich. Egal, ob es sich um eine einfache Flugangst oder um ein komplexes körperliches Leiden geht. Der einzige Unterschied für Sie und mich sollte sein, dass die Behandlung von körperlichen Leiden immer in Zusammenarbeit mit der Schulmedizin erfolgen sollte.

Methoden

Die nachfolgenden Therapie-Methoden setze ich in meiner Praxis ein.

Über mich

Mein Name ist Erica Daniela Binzegger. Ich bin am 6. Februar 1982 geboren. Nach einer erfolgreich gestarteten Karriere im Büro zeigte mir das Universum immer deutlicher, dass es andere Pläne mit mir hat. So nahm schliesslich alles seinen Lauf. Im Dezember 2013 gründete ich die Y-Praxis.

Nebst meiner therapeutischen Tätigkeit arbeite ich aktuell noch teilzeit als Projektleiterin für IT und Qualitatsmanagement in einem technischen Betrieb.

Mein Weg zur eigenen Praxis

2012 hatte ich eine Kundin in der Meerschweinchenzucht, die das passende Gspändli zu ihrem verwitweten Meerschweinchen suchte. Die Frau hatte eine Art Zauberstab dabei, mit welchem sie austesten konnte, ob ihr Tier und die möglichen Verkaufstiere „auf einer Wellenlänge“ schwingen. Einige Zeit später kontaktierten wir sie, weil eine unserer Katzen im Haus markierte. Wir bekamen einen Zettel mit komischen Zeichen darauf zugeschickt und sollten ihr Lieblingsessen damit informieren. Mit einem müden lächeln und einem „voll schräg“ nahm ich die Anweisung entgegen und hielt mich an die Vorgaben.

Nach nur einer Woche war das Problem behoben, unsere Kätzin markierte nicht mehr. So begann ich, mich in die Materie ein zu lesen und entschied mich für die Jahresausbildung in Angewandter InformationsMedizin (AIM) bei Dr. Leonie Zander. Im Herbst 2013 schloss ich die Ausbildung mit Erfolg ab. Noch im gleichen Jahr wurde die Y-Praxis geboren.

Schon 2006 hatte ich meinen ersten Kurs in Tierkommunikation besucht, war damit aber nie wirklich erfolgreich. Der Durchbruch in diesem Thema kam erst 2014 – in einer „THEKI®-Schnupperstunde“ wie ich es heute gerne nenne. Dieser eine Nachmittag brachte für mich, im Sinne der Tierkommunikation, mehr, als alle Kurse und Seminare die ich je zuvor besucht hatte. So begann 2014 auch mein Weg mit THEKI® – der beinhaltet natürlich viel, viel mehr als nur Tierkommunikation. Mit THEKI® lassen sich tief liegende Blockaden und Traumata lösen, Räume reinigen, Verhaltensauffälligkeiten korrigieren und vieles mehr. Heute bin ich ausserdem eine der wenigen THEKI®-Lehrerinnen in der Schweiz.

Seit Herbst 2016 rundet die Hypnose mein Therapieangebot ab. Mit der Hypnose bin ich – zumindest vorerst – angekommen am Ziel von dem was ich anbieten möchte. Nichts destotrotz, es wird nicht das Letzte gewesen sein, was ich in meinem Leben gemacht haben werde.

Privat und persönlich

Im Gegensatz zu vielen Menschen die sich mit Energiearbeit beschäftigen, kann ich nicht von mir behaupten, dass ich diese Energien schon immer gespürt hätte. Ich hatte zweifelsohne immer einen ganz besonderen Draht zu Tieren und – rückblickend betrachtet – hatte ich auch immer wieder Freundschaften zu Menschen , die es in Ihrem Leben nicht ganz einfach hatten. So gesehen muss ich tatsächlich schon immer eine ganz besondere Energie in mir getragen und auch ausgestrahlt haben. Nichts desto trotz habe ich mich immer als Kopfmensch gesehen, der alles hinterfragt und auch gerne analysiert und versteht. So habe ich denn auch ursprünglich einen betriebswirtschaftlichen Weg eingeschlagen: vom KV über den Fachausweis Verkaufskoordinatorin bis zum Nachdiplomstudium in Betriebswirtschaft.

Während meiner Jahresausbildung in Angewandter InformationsMedizin (AIM) geriet mein Weltbild immer mehr aus den Fugen. Ich spürte einfach, dass dieser emotionslose betriebswirtschaftliche Weg nicht länger der Richtige für mich ist. Ich begann, mich mehr mit mir selbst und meiner Intuition zu beschäftigen. Es wurde Zeit, mein Leben neu zu ordnen.

Provat wohne ich zusammen mit meiner Mutter in einem 200-jährigen typischen Freiämter-Generationenhaus mit grossem eigenem Garten. Hier gibt es genügend Platz für Mensch und Tier. Tiere spielen eine sehr wichtige Rolle in meinem Leben und es gab Zeiten, da waren mir die Tiere näher als die Menschen, denn die Tiere sind einfach für uns da. Sie trösten uns, bringen uns zum Lachen, fordern aber immer nur so viel, wie wir auch geben können. Wenn ich könnte, hätte ich wohl auch noch Pferde, Hunde und Hühner.

In meiner Freizeit züchte ich Meerschweinchen und hin und wieder gibt es bei uns im Haus auch einen Wurf kleine Büsis. 2018 werden zudem die ersten reinrassigen Sibirischen Katzen – unsere ShamankaCats – das Licht der Welt erblicken.


Termin buchen

Wofür ich stehe

Kurzzeit-Therapie

Als ungeduldiger Mensch habe ich mich für Therapiemethoden entschieden, die schon nach der ersten Sitzung Erfolge zeigen. Das heisst nicht zwingend, dass Ihr Problem nach der ersten Sitzung gelöst ist – obwohl das etwa bei der Hälfte meiner Klienten der Fall ist!  Bisher hat keiner meiner Klienten mehr als 5 Sitzungen gebraucht, um sein Leben zu verändern.

Intensiv-Therapie

Während der Dauer Ihrer Therapie-Sitzung wird hart gearbeitet. Auch wenn diese harte Arbeit für Sie – auf den ersten Blick – aus Entspannung besteht: Sie werden rasch merken, dass Ihr Unterbewusstsein in dieser viel arbeitet. Die meisten meiner Kunden wissen nach der Behandlung wie sich „Muskelkater im Hirni“ anfühlt.

Aufklärung

Es ist mir wichtig, dass Sie jederzeit wissen worauf Sie sich einlassen und was passiert. Natürlich kann ich nicht voraussehen, welche Informationen Ihr Unterbewusstsein während der Behandlung hervor bringt, aber ich kläre Sie im Vorfeld ausführlich über den Ablauf der Behandlung auf. Ausserdem haben wir keinen Zeitdruck, es gibt also genügend Zeit alle Ihre Fragen im Vorfeld zu beantworten.

Schnupper-Angebote

Ich biete regelmässig Vorträge und Gruppenhypnosen an. Hier haben Sie die Möglichkeit mich persönlich kennen zu lernen und auch allfällige Ängste und Vorbehalte gegenüber einzelner Therapiemethoden abzubauen.

Kursbedingungen

Mit der Anmeldung zum Kurs gelten die nachfolgenden Bedingungen als akzeptiert 1. Allgemeine Teilnahmebedingungen Jeder Teilnehmer bestätigt mit seiner Anmeldung, dass er aus freiem Willen am Seminar teilnimmt und das Erlernte zur Entwicklung und Veränderung von sich selbst oder anderen Menschen im positiven Sinne nutzen möchte. Es werden Methoden zur …

Fremdenergien

Fremdenergien Von „guten“ und „bösen“ Geistern Das Thema Fremdenergien mag mancheinem obskur erscheinen, dennoch ist es nicht selten in meinen Behandlungen anzutreffen. Um Ihnen die Angst vor diesem Thema etwas zu nehmen möchte ich hier stattdessen aufklären.   Die meisten von uns denken bei Fremdenergien automatisch an „böse Geister“ – …

Pollenhysterie – wenn der Heuschnupfen wahnsinnig macht

Aus aktuellem Anlass fühlen wir OMNI Hypnosetherapeuten uns verpflichtet, der jährlich wiederkehrenden Pollen- und Allergienhysterie aufklärend entgegenzuwirken. «Allergien jeder Art sind meist «hausgemacht», sprich dem eigenen Kopf entsprungen, jedoch von aussen an uns herangetragen. Sie sind so etwas wie Panikattacken des Immunsystems. Es ist nicht der Allergiestoff, der gefährlich ist, …