Diabetes Mellitus Typ 2 – besser damit leben, dank HypnoSlim®

Sie sind an Diabetes Typ 2 erkrankt? 
Müssen Sie strikt Diät halten oder sogar Insulin spritzen?

Beim sogenannten Altersdiabetes (umgangssprachlich auch Zuckerkrankheit) ist der Körper nicht (mehr) in der Lage, den ihm zugeführten Zucker ausreichend zu verwerten und abzubauen. An dieser Tatsache ändert auch die Hypnose nichts, aber die Hypnose kann Ihnen helfen, besser mit Ihrer Krankheit zu leben.

Ursachen die zur Zuckerkrankheit führen können

Einerseits ist der Blutzuckerspiegel abhängig von der Ernährung. Viel Süsses oder kurzkettige Kohlenhydrate beeinflussen den Blutzuckerspiegel, das ist den Meisten bekannt. Aber auch Schmerzen, schlechter oder mangelnder Schlaf, Angst und Stress führen zu einer Erhöhung des Blutzuckers.

Wie kann HypnoSlim® bei Diabetes Mellitus Typ 2 helfen?

Die Hypnose hat keinen direkten Zugang zum Blutzucker, aber Sie hilft Ihnen bei der Ursachenfindung und deren Veränderung und kann so die Krankheit positiv beeinflussen.

Faktor Ernährung

Wenn Sie bezüglich Ihrem Diabetes in Behandlung sind, haben Sie sicherlich Ernährungspläne von Ihrem Arzt erhalten, eventuell auch Medikamente. Fällt es Ihnen leicht, sich an diese Pläne zu halten? Wenn nein, ist das eine Einsatzmöglichkeit der Hypnose. Mit HypnoSlim® verbessern Sie Ihre Selbstkontrolle und die Umstellung fällt Ihnen leichter. Weiter unterstütze ich Sie mit Hypnose dabei, Ihren Aktivitätslevel langsam aber stetig zu erhöhen. Diese Kombination hilft, Ihre Symptome nachhaltig zu reduzieren. Sie werden nicht nur leichter, Sie „nehmen es“ auch leichter.

Faktor Stress

Wie Sie eingangs lesen konnten führen Stress und Angst zur Erhöhung des Blutzuckers. Durch biochemische Prozesse in unserem Körper wird der Zuckerabbau im Blut gebremst. Zusätzlich bekommen wir Heisshunger auf Kohlenhydrate, also Zucker. Das wiederum steht im Widerspruch zu Ihrem Ernährungsplan.
Mit Hypnose lernen Sie zu entspannen, Ängste los zu lassen und allenfalls Schmerzen zu verringern. So kann ihr Körper wieder besser seine Arbeit tun und Sie können mit Ihrer Situation und der Krankheit besser umgehen.
Vereinfacht gesagt gilt also: Weniger Stress, tieferer Blutzuckerspiegel.

Faktor Schlaf

Mit einer kleinen «Installation», der Selbsthypnose, werden Sie besser ein- und durchschlafen. Sollte das alleine nicht ausreichen, habe ich auch weitere Möglichkeiten Ihren Schlaf zu analysieren und zu verbessern (mit und ohne Hypnose).

Und die medizinische Behandlung?

Die Hypnose und die medizinische Behandlung sollten unbedingt Hand in Hand erfolgen. Sehr oft brauchen Sie schon kurze Zeit nach der Hypnose deutlich weniger Insulin, möglicherweise können Sie Ihre Medikamente nach einer gewissen Zeit sogar komplett absetzen. Es ist deshalb sehr wichtig, dass Sie ab der ersten Hypnosesitzung unbedingt 3x täglich Ihren Blutzuckerwert messen und auch Ihre Routinekontrollen regelmässig wahrnehmen.

Sind Sie bereit für ein leichteres Leben?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!

Nächste Events
  • Behandlungszeiten

    Montag – Freitag : 9:00 – 21:00h (Dienstags nur bis 17:00h)

    Samstag: 9:00 – 13:00h

    TERMINE NUR NACH VEREINBARUNG

  • Zahlungsmodalitäten

     

    Zahlungen für Termine bei mir in der Praxis erfolgen gegen bar, EC- oder Kreditkarte.
    keine Postfinance-Card

    Fernbehandlungen (insb. Tierkommunikation) werden auf Rechnung durchgeführt.

  • Essstörung besiegen – HypnoSlim® macht’s möglich

    Was im ersten Augenblick wie dein Abnehm-Konzept klingt ist viel mehr als die Begleitung von Übergewichtigen: Als HypnoSlim®-Spezialistin bin ich ausgebildet, Sie bei jeder Art von Essstörung mit Hypnose und anderen Methoden zu unterstützen.

    Binge Eating - Essanfälle und Heisshungerattacken

    Beim Binge Eating werden Betroffene oft abends oder nachts von Essanfällen und Heisshungerattacken geplagt. Hier werden oft riesige Mengen in kürzester Zeit gegessen – oder eher verschlungen. Grund für diese Essanfälle ist niemals Hunger. Betroffene betiteln nennen als Ursache für das Essen inneren Zwang oder riesige Gier, gegen die es keinen klaren Gedanken mehr gibt. Sie fühlen sich regelrecht getrieben auf ihrem Weg zum (Kühl-)Schrank.

    Mit der Hypnose finden wir den Auslöser für diesen unbezwingbaren inneren Trieb und können ihn so entwaffnen.

    Bulimie als Konzept gegen Gewichtszunahme

    Diese Form von Essstörung unterscheidet sich in nur einer einzigen Sache vom Binge Eating: Kompensation

    Während sogenannte Binge Eater ihre Essanfälle nicht kompensieren und deshalb stetig zunehmen, haben Bulimiker ein «Gegenmittel» gefunden. Sie gleichen die erhöhte Kalorienaufnahme der Essanfälle durch exzessiven Sport, Erbrechen oder Radikaldiäten zwischen den Attacken aus. So gelingt es ihnen, ihr Gewicht zu halten oder sogar trotz den Essanfällen abzunehmen.

    Auch hier setzten wir mit der Hypnose bei dem an, was Sie zum Essen antreibt. Wenn Sie keine Essanfälle mehr haben, erledigt sich die Kompensation in der Regel von selbst. Wenn nicht, werden wir in einer weiteren Hypnosesitzung die verbleibenden Symptome angehen.

    Magersucht – Essstörung oder Angststörung?

    Magersucht zeichnet sich durch sehr restriktives Essen bis gänzliche Nahrungsverweigerung aus. Ebenfalls typisch für die Anorexia Nervosa ist eine panische Angst vor Gewichtszunahme, teilweise Ekel vor Nahrung, sowie ein falsches Bild von sich selbst.

    Von meiner Seite wird die Magersucht als Angststörung behandelt. Die Behandlung kann entweder mit Hypnose oder mit Angewandter InformationsMedizin erfolgen. Ist die Angst weg, sind Sie bereit, sich für die anderen begleitenden Massnahmen (meist Psychotherapie und Ernährungsberatung) zu öffnen.

    Orthorexie - wieviel Gesundes ist wirklich gesund?

    Menschen, die an Orthorexie leiden ernähren sich ausschliesslich von „gesunden“ Lebensmitteln, also Früchten und Gemüse. Die Produkte müssen mindestens Bio-Qualität, oder noch besser aus dem eigenen Garten sein. Tierische Produkte jeglicher Art sowie verarbeitete Produkte jeglicher Art verabscheuen sie.

    Was auf den ersten Blick nach der perfekten Ernährung klingt, kann in extremen Fällen zu Mangelerscheinungen, Untergewicht, Vereinsamung, Depression und weiteren Krankheiten führen. In diesen Fällen gilt es als Essstörung.

    Behandlungstechnisch ist der Knackpunkt hier, dass Betroffene sich selbst meist nicht als krank erkennen. Ist die Erkenntnis vorhanden zeigt sich meist eine Angststörung (z.B Angst vor fremden Keimen) als Ursache. Diese kann mit Hypnose oder Angewandter InformationsMedizin gut behandelt werden.

    Herkömmliche Behandlungsansätze

    Die herkömmlichen Behandlungsansätze beruhen auf zwei Säulen – Ernährung einerseits und Psychologie andererseits.

    Zum Bereich der Ernährung gehören Ernährungspläne, bewusstes Kochen und Essen etc.
    Zum Bereich der Psychlogie gehören Psychotherapie, gesprächs- und familientherapeutische Behandlungen aber auch Medikamente (z.B. Antidepressiva) etc.

    All diese Massnahmen – auch wenn sie kombiniert werden – helfen nur langsam und häufig nicht vollständig.

    Das HypnoSlim®-Konzept

    Sandra Blabl, die Entwicklerin von HypnoSlim® hat mit hunderten von Patienten und Patientinnen gearbeitet, die oft jahre- oder jahrzehntelang unter Essstörungen gelitten haben. So fand sie auch die Zusammenhänge zwischen Körper und Geist, die dieses Verhalten hervorrufen. Das hat sie bewogen dieses Behandlungskonzept zu entwickeln und andere Therapeuten auszubilden. Ihr Konzept berücksichtigt sowohl die psychisch-emotionalen Ursachen (egal wie lange diese zurück liegen) sowie auch den Einfluss dieser Ursachen auf die biochemischen Vorgänge im Körper und behandelt diese als Ganzes.

    Das HypnoSlim®-Konzept basiert auf drei Säulen:
    1. Hypnosetherapie zur Auflösung der seelisch-emotionalen Ursachen
    2. Natürliche Balancierung der Biochemie im Gehirn und Körper
    3. Angepasste Ernährung, die Punkt 2 unterstützt

    Sind Sie bereit etwas zu verändern? Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!

    Nächste Events
  • Behandlungszeiten

    Montag – Freitag : 9:00 – 21:00h (Dienstags nur bis 17:00h)

    Samstag: 9:00 – 13:00h

    TERMINE NUR NACH VEREINBARUNG

  • Zahlungsmodalitäten

     

    Zahlungen für Termine bei mir in der Praxis erfolgen gegen bar, EC- oder Kreditkarte.
    keine Postfinance-Card

    Fernbehandlungen (insb. Tierkommunikation) werden auf Rechnung durchgeführt.